Zum Hauptinhalt springen

X-Wing landet in New York

Es ist die grösste Lego-Skulptur der Welt und besteht aus mehr als fünf Millionen Steinen: Auf dem Times Square in New York ist der 1:1-Nachbau eines «Star Wars»-Raumschiffs enthüllt worden.

In New York werden Kinderträume Wirklichkeit, denn Lego stellt seit gestern sein grösstes Modell am Times Square aus: einen 1:1 Nachbau des X-Wing-Fliegers aus den «Stars Wars»-Filmen.

Er ist mit mehr als 13 Metern länger und breiter als ein Linienbus und mit 20 Tonnen so schwer wie vier Elefanten. Für das Zusammenbauen der über fünf Millionen Teile haben die 32 Baumeister mehr als vier Monate gebraucht.

Anlass für die Ausstellung am Times Square ist die Premiere der mit Lego-Figuren animierten Serie der «Yoda-Chroniken» auf dem US-Fernsehsender «Cartoon Network». Von New York zieht der Flieger im Sommer ins Legoland in Kalifornien. Dort wird er für den Rest des Jahres stationiert sein.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch