Zum Hauptinhalt springen

Zehn Saint-Étienne-Fans verbringen Spiel in Zelle

Bereits vor dem Europa-League-Spiel kam es in Basel zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Fussballfans.

Die Party im St. Jakob-Park: Saint-Etienne-Fans während dem Spiel. (25. Februar 2016)
Die Party im St. Jakob-Park: Saint-Etienne-Fans während dem Spiel. (25. Februar 2016)
Georgios Kefalas, Keystone

Vor dem Europa-League-Spiel in Basel haben sich am Donnerstagabend in der Basler Innenstadt Anhänger des Gastclubs aus St. Etienne Scharmützel mit Polizisten geliefert. Die Polizei setzte Gummischrot ein und nahm mehrere Personen fest.

Das Grossaufgebot der Polizei schritt einmal auf dem Barfüsserplatz ein, als sich unter den Fans ein Raufhandel entwickelte, sowie ein weiteres Mal auf dem Weg zum Stadion St. Jakob-Park, als Fans Polizisten mit Feuerwerk bewarfen. Dies teilte Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt mit.

15 Personen aus dem Gästelager seien kontrolliert worden, drei Männer seien im Auftrag der Staatsanwaltschaft festgenommen worden, zehn mussten bis Spielende in Polizeigewahrsam bleiben.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch