Zum Hauptinhalt springen

Zwei Tote und ein Schwerverletzter bei Autounfall in Lottstetten

Bei einem Frontalzusammenstoss auf der B27 in Lottstetten (D) sind zwei Menschen gestorben, eine dritte Person wurde verletzt. Beide Autos hatten Schweizer Kennzeichen.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 12.00 Uhr: Der Volvo prallt in den weissen Ford des Seniorenpaares.
Der Unfall ereignete sich kurz vor 12.00 Uhr: Der Volvo prallt in den weissen Ford des Seniorenpaares.
Uwe Kaier/Feuerwehr Jestetten
Beim Eintreffen der Rettungskräfte an der Unfallstelle befanden sich beide beteiligten Autos mit Schweizer Nummernschildern abseits der Strasse auf einem Feldweg.
Beim Eintreffen der Rettungskräfte an der Unfallstelle befanden sich beide beteiligten Autos mit Schweizer Nummernschildern abseits der Strasse auf einem Feldweg.
Uwe Kaier/Feuerwehr Jestetten
Die beiden Senioren verstarben noch an der Unfallstelle.
Die beiden Senioren verstarben noch an der Unfallstelle.
Uwe Kaier/Feuerwehr Jestetten
1 / 3

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B27 bei Lottstetten (D) ist am Dienstag ein Ehepaar im Alter von 70 und 72 Jahren ums Leben gekommen. Ein 40-jähriger Autofahrer wurde schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 12 Uhr, wie das Polizeipräsidium Freiburg (D) mitteilte. Das Ehepaar war in einem weissen Ford vom Ortskern Lottstetten in Richtung Grenzübergang unterwegs. In Höhe der Einfädelspur wendete der Ehemann das Auto auf der Fahrbahn. Dabei prallte der 40-Jährige mit seinem Volvo in das quer stehende Auto.

Beide Fahrzeuge wurden von der Strasse geschleudert. Das Ehepaar verstarb noch an der Unfallstelle. Die Strasse musste komplett gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 30'000 Euro.

SDA/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch