Zum Hauptinhalt springen

Vulkanausbruch überrascht Filmteam

Eine BBC-Crew begleitet Touristen auf den Ätna. In diesem Moment kommt es zu einer Explosion.

Beim Ausbruch wurden zehn Menschen von heissem Gestein getroffen. (Video: Tamedia/Reuters)

Kommt heisse Lava mit Wasser oder Schnee in Berührung, kann eine Explosion ausgelöst werden - wie am Donnerstag auf 2700 Metern geschehen, wobei mehrere Personen leicht verletzt wurden. Ursache der Explosion sind Gase im Lavagestein.

Ein Team des britischen Senders BBC war zum Zeitpunkt der Explosion vor Ort, wie die Journalistin Rebecca Morelle auf Twitter schrieb: «Eine Erinnerung daran, wie gefährlich & unvorhersehbar Vulkane sein können.»

Tweets während der Rettung

Morelle setzte mehrere Tweets ab, während sie von einem Rettungsteam vom Berg hinuntergebracht wurde. «Über dem Ätna ist jetzt eine grosse Aschewolke.» Das Erlebnis am Donnerstag sei eine Erfahrung gewesen, die sie nicht wiederholen wolle.

Die jüngste Episode von Eruptionen am Ätna hatte vor gut zwei Wochen begonnen. Nachdem sich die Aktivität am Vulkan zeitweise verringert hatte, intensivierte sie sich laut dem Nationalen Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) in den vergangenen Tagen wieder. Der Luftverkehr am Flughafen im nahe gelegenen Catania ist vom Ausbruch aber nicht betroffen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch