Zum Hauptinhalt springen

Security-Gewalt vor GerichtPartygast verliert bei Rausschmiss zwei Zähne

Drei Security-Mitarbeiter warfen einen Mann unsanft aus einem Nachtclub. Trat einer davon den am Boden liegenden Partygast gar gegen den Kopf? Ein kniffliger Fall fürs Gericht.

Im Berner Nachtleben gehts manchmal ruppig zu und her, wie ein Fall vor dem Regionalgericht zeigt, bei dem ein Gast unsanft aus einem Club geworfen wurde.
Im Berner Nachtleben gehts manchmal ruppig zu und her, wie ein Fall vor dem Regionalgericht zeigt, bei dem ein Gast unsanft aus einem Club geworfen wurde.
Foto: Christian Pfander

Security-Mitarbeiter eines Nachtclubs werden im Volksmund auch mal «Rausschmeisser» genannt. Am späten Abend des 30. Juni 2018 erwiesen drei Sicherheitsleute des Clubs Le Ciel in Bern dieser Bezeichnung alle Ehre. Gegen 1 Uhr schleppten die drei einen 31-jährigen Partygast die Treppe hinunter zum Notausgang. Zwei hielten ihn an den Armen, einer an den Beinen. Draussen liessen sie den Mann aus einem halben Meter Höhe auf den harten Asphalt vor dem Club am Bollwerk fallen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.