Zum Hauptinhalt springen

Erfolg für Thuner SportlerPétanque-Spieler bleiben in der Schadau – vorerst

Der Pétanque-Club Thun darf weiter im Schadaupark spielen. Langfristig steht aber ein Umzug auf das Selve-Areal an.

In Thun wird auch in Zukunft im Schadaupark Pétanque gespielt.
In Thun wird auch in Zukunft im Schadaupark Pétanque gespielt.
Foto: Reto Oeschger

Anfang Dezember 2019 hat der Pétanque-Club Thun die Petition «Pétanque darf nicht aus dem Schadaupark verbannt werden» mit 452 Unterschriften beim Gemeinderat der Stadt Thun eingereicht. In seiner Antwort an die Pétanque-Spieler hält der Gemeinderat fest, dass er einen langfristigen Verbleib des Pétanque-Clubs Thun im Schadaupark nicht garantieren könne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.