ABO+

Pilz-Hamsterer riskieren 1000-Franken-Busse

Im Kanton Zürich hat die Pilzsaison begonnen, und das früher als üblich. Einfach draufloszupflücken, ist allerdings nicht ratsam. Es kann teuer werden – und tödlich enden.

Sammeln ja, aber nicht zu viel: Ein Pilzsammler hat einen Steinpilz entdeckt.

Sammeln ja, aber nicht zu viel: Ein Pilzsammler hat einen Steinpilz entdeckt.

(Bild: Keystone)

Tina Fassbind@tagesanzeiger

Sie spriessen derzeit munter in den Wäldern vor sich hin. Aber wehe dem, der Pilze einfach so einsammelt. Denn fürs Pilzepflücken gibt es strenge Regeln, die von Kanton zu Kanton variieren. Erst am vergangenen Donnerstag wurden im Kanton Obwalden 21 Pilzsucherinnen und Pilzsucher kontrolliert. Sieben von ihnen hat die Kantonspolizei gebüsst, weil sie zu viele Exemplare im Körbchen hatten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...