Zum Hauptinhalt springen

Krise in Ostermundiger Kita Pop e Poppa tauscht die Belegschaft aus

Die Angestellten der Kita Oberfeld wehrten sich erfolglos gegen neue Arbeitsbedingungen. Nun ersetzt die Betreiberin das Team. Das sorgt für Kritik.

Die Kita-Unternehmung Pop e Poppa will die Kita Oberfeld in Ostermundigen weiterführen, auch wenn das gesamte Personal die neuen Verträge nicht akzeptiert.
Die Kita-Unternehmung Pop e Poppa will die Kita Oberfeld in Ostermundigen weiterführen, auch wenn das gesamte Personal die neuen Verträge nicht akzeptiert.
Foto: Franziska Rothenbühler

Die Kita Oberfeld in Ostermundigen kommt nicht zur Ruhe. Seit Wochen schwelt ein Konflikt um Arbeitsbedingungen zwischen Personal und Leitung. An einem runden Tisch suchten die Beteiligten nach Lösungen. Nun ist klar: Die Kita-Leitung hält an ihrer Position fest – und nimmt damit die Kündigung des gesamten Personals in Kauf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.