Zum Hauptinhalt springen

Defizit trotz hohem Steuerfuss

RohrbachgrabenDas Budget rechnet mit einem Defizit von 121700 Franken. Und Christine Thomann-Scheidegger wird neu in die Schulkommission gewählt.

Die Gemeindeversammlung in Rohrbachgraben wurde von 52 Stimmberechtigten besucht. Sie genehmigten den Voranschlag diskussionslos. Er sieht bei einem Steuersatz von 1,94 Einheiten Einnahmen von 1,32 Millionen und Ausgaben von 1,44 Millionen Franken sowie ein Defizit von 121700 Franken vor. Der Hauptgrund für die roten Zahlen liegt im neuen Gesetz über den Finanz- und Lastenausgleich und in der neuen Finanzierung der Volksschulen. Das Defizit ist bei einem Eigenkapital von 1,1 Millionen im Moment kein Problem. Christine Thomann-Scheidegger wurde einstimmig als Mitglied der Schulkommission gewählt. Sie ersetzt Daniel Scheidegger-Lüthi, der sein Amt als Präsident der Schulkommission Ende Jahr niederlegt. Genehmigt wurde ein Konzessionsvertrag mit Onyx. Er wurde nötig, nachdem die Genossenschaft Elektra, Rohrbachgraben, das Netz an die Onyx verkauft hatte. mid>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch