Zum Hauptinhalt springen

Die Arbeiten sind auf Kurs

Aus den Genossenschaften Kunsteisbahn und Schwimmbad Worb wird eine AG. Gesucht sind nun Verwaltungsräte.

Im September haben die Worber Stimmberechtigten einer Beteiligung an der Aktiengesellschaft des Sport- und Freizeitzentrums Worb zugestimmt. Wie der Gemeinderat mitteilt, habe er nun festgelegt, wie die erste Phase der Realisierung des Zentrums ablaufen soll. So müssen die Genossenschaften Kunsteisbahn Worb und Schwimmbad und Sportplatz Worb liquidiert und die Aktiengesellschaft Sport- und Freizeitzentrum Worb gegründet werden. Zudem läuft die Suche nach geeigneten Verwaltungsratsmitgliedern und einer Geschäftsführerin oder einem Geschäftsführer. Im Bereich «Bau und Renovation» werden die bisher erarbeiteten Planungen vertieft. Dabei lege man besonderen Wert auf den Einbezug der heutigen Nutzer und möglicher künftiger Mieter der Zusatzflächen, schreibt der Gemeinderat.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch