Zum Hauptinhalt springen

Leistungs- zentren laufen gut

OberlandDer Nachwuchsbereich im Berner Oberländischen Skiverband nimmt Formen an. Die vier Leistungszentren funktionieren.

Rund 100 Personen kamen zum Infoabend ins BKW-Gebäude in Wimmis. Der Berner Oberländische Skiverband (BOSV) lässt sich jeweils in der vorsaisonalen Tagung in die Karten blicken. Mit der Konsolidierung der vier Regionalen Leistungszentren Obersimmental-Saanenland, Kandertal-Niedersimmental-Thunersee, Bödeli-Jungfrau und Haslital-Brienz sei die Nachwuchsförderung im JO-Bereich im föderalistischen Sinn gelöst worden. Auch Schule und Sport zögen mit, hiess es. Ein Schritt zurück «Der körperlichen Entwicklung im Jugendalter wird Rechnung getragen und die Altersstruktur angepasst», erklärte Swiss-Ski Nachwuchschef Franz Hofer aus Malters. Die JO-Kategorie werde um ein Jahr auf das 16. Altersjahr erhöht. Fünf Jahre, 17 bis 21, dauert neu die Junioren-Kategorie und steht für die FIS-Rennen offen. Die Carvingtechnik hat das Skifahren revolutioniert und dem Snowboard den Rang abgelaufen. Negativ: Vor allem Bänderverletzungen blieben nicht aus. Die Erfahrung zeigt nun, auch hier sei ein Schritt zurück nötig. Die neuen Skis im Skirennsport der Saison 2012/2013 würden länger und weniger tailliert. Die vorgeschlagene FIS-Lösung solle mehr Sicherheit vor Verletzungen bringen. Aktuell entscheidet hier aber noch die FIS. Skicross im Trend «Gut vertreten sind die Oberländer im Skicross», stellte Paul Flück, Chef Marketing und Sponsoring, fest. Sieben BOSVler seien in Swiss-Ski-Kadern. Engagiert wirkt hier seit vier Jahren der Thuner Dieter Waldspurger als versierter Skicross-DT, Technischer Delegierter FIS. Vom 7. bis 11.März sind die Oberländer beim Skicrossweltcup in Grindelwald dabei. Langlauf im Tunnel Toni Burn, Cheftrainer Langlauf, schnupperte mit seinen zehn Aktiven erstmals in einem Trainingscamp Ski-Tunnelluft im deutschen Oberdorf. Am 3./4. März findet der Swiss Cup in Feutersoey statt. Und: Zweisimmen organisiert am 11./12. Februar die Schweizer U-16-Meisterschaften.srt>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch