Zum Hauptinhalt springen

Ohne Jobin, mit Gerber

Der SC Bern tritt heute

Vor Weihnachten finden noch zwei NLA-Runden statt. Der SCB trifft heute auswärts auf die ZSC Lions und am Mittwoch in der PostFinance-Arena auf den HC Gottéron. Coach Larry Huras muss auf Roman Josi und Tristan Scherwey, die mit dem U20-Nationalteam unterwegs sind, auf die Dauerverletzten Christian Dubé und Thomas Ziegler sowie auf den angeschlagenen David Jobin (linkes Knie) verzichten. Dubé und Ziegler, der wieder schlittschuhlaufen kann, werden voraussichtlich im Verlauf der zweiten Januarhälfte wieder das Matchtrikot überstreifen. Im Fall von Jobin wird laut Sportchef Sven Leuenberger «von Tag zu Tag» über einen Einsatz befunden. Bartecko überzählig Simon Gamache bekommt gegen die ZSC Lions gegenüber Lubos Bartecko den Vorzug; der Slowake muss also als überzähliger Ausländer auf der Tribüne Platz nehmen. Das erste Meisterschaftsspiel für den SCB bestreitet heute Roland Gerber. Der 25-jährige Stürmer, der in der NLB für den SC Langenthal in bisher 26 Partien 11 Skorerpunkte gebucht hat, war in der Vorbereitungsphase vom SCB getestet worden. «Wir wollen ihn uns nun auch in der Meisterschaft anschauen», sagt Leuenberger, der erwartet, dass Gerber «die physische Komponente ins Spiel bringt». ar >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch