Zum Hauptinhalt springen

Opposition gegen Kredit

huttwilGegen den Planungskredit für einen neuen Werkhof werden im Städtli Unterschriften gesammelt. Der Initiant ist zuversichtlich, dass das Referendum zustande kommt.

Am 20.Oktober hat der Gemeinderat von Huttwil einen Planungskredit von 120000 Franken für einen neuen Werkhof im Oberdorf bewilligt (wir berichteten). Doch jetzt kommt dieserGemeinderatsbeschluss ins Wanken. Gegen den Planungskredit werden Unterschriften gesammelt mit dem Ziel, dass der Kredit dem Volk vorgelegt werden muss (fakultatives Referendum). Hinter der Unterschriftensammlung steht Andreas Vetter (50). Der bisher politisch nicht aktive Familienvater ist mit dem Vorgehen des Gemeinderats nicht einverstanden. Wie aus einem Begleitschreiben zu den Unterschriftenbögen hervorgeht, vertritt Vetter die Meinung, dass zuerst über das Werkhofprojekt «als solches im Grundsatz (Standort, Grösse etc.)» entschieden werden sollte, bevor Geld für die Planung ausgegeben wird. Damit das fakultative Referendum zustande kommt, müssen bis am 21.November mindestens 173 Unterschriften zusammenkommen (5 Prozent der Stimmberechtigten). Andreas Vetter ist guter Dinge, dass er das schafft. «Ich habe bereits viele positive Reaktionen erhalten.» Der neue Werkhof, der gut 4,7 Millionen Franken kosten dürfte, ist ein Ersatzprojekt zum einst im Oberdorf geplanten Mehrzweckgebäude. Dieses war im Juni letzten Jahres jedoch abgelehnt worden. sae >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch