Zum Hauptinhalt springen

Alterszentrum Scheidegg: Schibli löst Zürcher ab

Hubert Schibli wird neuer Geschäftsführer des Alterszentrums Scheidegg in Herzogenbuchsee. Er löst Heimleiter Max Zürcher ab.

Das Alterszentrum Scheidegg in Herzogenbuchsee (AZSH) hat einen neuen Geschäftsführer: Hubert Schibli tritt seine Stelle am 1.April an. Er ersetzt Max Zürcher, der in den Ruhestand tritt. Der gebürtige Aargauer Schibli hat die Schulen und das Gymnasium in Freiburg besucht. An der dortigen Universität schloss er auch ein Studium der Betriebswirtschaft ab. Schibli arbeitete als Buchhalter, Revisionsassistent und als Organisations- und Verkaufsleiter. Als Geschäftsführer war er bei der Med Swiss Consulting AG tätig. Später übernahm er die Führung als Geschäftsleiter im medizinischen Labor MCL in Niederwangen. Als Direktor im Spital und Pflegeheim des Seebezirks in Murten reorganisierte er den Betrieb und verlieh ihm neue Strukturen. Seine Tätigkeiten beim freiburgischen Roten Kreuz erweiterten seine Kenntnisse im privaten Bereich des Gesundheitswesens. Gemäss dem Stiftungsrat des Alterszentrums ist Schibli eine «unternehmerische und kommunikative Persönlichkeit». hln >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch