Zum Hauptinhalt springen

«Gospeltrain» mit 100 Stimmen

«Sie haben uns grosse Hits und wunderbare Songs geschenkt, die unsterblich sind. Es gibt kaum einen Popkünstler, der nicht mindestens einen Song geschrieben hat, der zur Gospelfamilie gehört», ist Bo Katzman überzeugt. Zusammen mit seinem hundertstimmigen Chor liefert er den Beweis. Elvis Presley, Bob Dylan, Michael Jackson, U2, Queen sind als Reisende in den «Gospeltrain» eingestiegen. Bei Johnny Cash klingt der weite Westen mit, die Reihe der Wagen zieht sich bis hin zum fernen Musikhorizont. Die Zuhörer lassen sich von der Gospellokomotive mitziehen, 1200 Personen sind am Sonntagabend im Kursaal Interlaken auf den Zug aufgesprungen. Bei vielen von ihnen hat der Bo Katzman Chor seinen festen Platz im Adventskalender. Ob rockig oder besinnlich, sanft oder stimmgewaltig, seit über zwanzig Jahren begeistert der Chor eine breite Fangemeinde. pwu >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch