Zum Hauptinhalt springen

Keine Investitionen

madiswilDer Kirchgemeinderat informierte über das neue Gebührenreglement, die Demission von Katechet Tom Keller und die finanzielle Situation, die keine grossen Investitionen zulässt.

Die Kirchgemeinde sei nicht auf Rosen gebettet, erklärte Präsident Hansueli Gfeller, man wolle aber auch nicht jammern. Damit sprach er den budgetierten Gewinn von 420 Franken an, dies bei Ausgaben von 456700 Franken. Die Renovationen von Glockenturm und Orgel sind 2013 vorgesehen, die Sanierungen von Aussenmauer und Pfarrschür 2015. «Mehraufwendungen stellen vor allem die Pensenerhöhung des Jugendarbeiters und die höhere Beteiligung an den Seniorenferien dar», erklärte Kassier Hans Muheim. Während seit diesem Jahr Samuel Marti zur Betreuung der Jugendlichen (Jungschar und Jungi Chile) verpflichtet werden konnte, ist die Kirchgemeinde nun auf der Suche nach einer Nachfolge für Tom Keller. Nach sieben Jahren Jugendarbeit in Madiswil demissionierte der bei den Kindern beliebte Katechet auf Ende Jahr. Die Verantwortung für den Jugendtreff im Dorfzentrum wird wieder an die Einwohnergemeinde übertragen. Die Gemeindefusion mit Kleindietwil und Leimiswil erforderte eine Anpassung des Gebührenreglements. Die Einwohner der Ortsteile Kleindietwil und Leimiswil gehören der Kirchgemeinde Rohrbach an. Als Bürger von Madiswil können sie aber kostenlos die Madiswiler Kirche für Trauungen, Taufen und so weiter benützen. vsm >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch