Zum Hauptinhalt springen

Traditionskonzern Ascom verschwindet aus Bern

SpitzmarkeLead

TelecomzuliefererDie Ascom beendet eine lange Liebesgeschichte: Sie sucht einen Käufer für ihre Division Security Communication und verabschiedet sich damit mittelfristig aus Bern. Von dem Entscheid sind in der Bümplizer Bodenweid rund 180 Mitarbeiter betroffen. Ascom-CEO Fritz Mumenthaler betonte an der gestrigen Medienkonferenz, die Arbeitsplätze und der Berner Standort sollten möglichst erhalten bleiben – auch wenn vielleicht der Firmenname ändere. mjc/sdaSeite 12>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch