Zum Hauptinhalt springen

«Wir gehören zu Weihnachten»

«Wir haben das ganze Jahr Weihnachten», sagen mir Calimera und Duco mit ihren treuen Augen. «Unsere Chefin versorgt uns jeden Tag mit Nahrung und oft bekommen wir Leckerbissen. Allzuviel ist ungesund. Das musste ich in meinem 30-jährigen Leben auch schon am eigenen Leib erfahren. Aber es gibt auch gute Dinge im Leben. Mein Sohn Duca und ich, wir halten zusammen und gehen durch dick und dünn miteinander. Und wir können uns auf unsere Katharina verlassen und ihr vertrauen. Oft führt sie uns aus, macht eine Tour rund um den Hondrichhügel. Uns kann man auch getrost Lasten aufbürden. Wir erledigen Arbeiten sehr zuverlässig. Wir sind nicht dumm und nicht störrisch, wie manche Leute behaupten. Nein, wir sind anspruchslos, genügsam, neugierig, treu und fleissig. Vorfahren von mir haben wichtige Aufgaben übernommen und sind sogar im Buch der Bücher erwähnt. Joseph hat seine Frau Maria auf einem Esel nach Bethlehem geführt. Bei der Geburt des Jesuskindleins im Stall waren meine Artgenossen hautnah dabei. Ich könnte noch viel erzählen, aber jetzt bin ich müde und muss ausruhen: Jjaaahh.» röre>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch