Zum Hauptinhalt springen

120 Stände im Stadtkern

Am 28.August soll Langenthal brummen: Die Stadtvereinigung erwartet zum 10.Schnäpplimärit gut 10000 Besucher.

Achtmal im Jahr organisiert die Stadtvereinigung Langenthal (SVL) einen Anlass, an dem sie mit attraktiven Angeboten möglichst viele Besucher in die Stadt locken will. Der nächste solche Anlass ist der Schnäpplimärit, der seit einigen Jahren zusammen mit der Brocante von Walter Leuenberger durchgeführt wird. Nachdem am letztjährigen Anlass erstmals rund 100 Anbieter in die Marktgasse gekommen sind, wird heuer diese Zahl noch übertroffen. Gerechnet wird mit rund 120 Ständen, an denen Langenthaler Detaillisten Schnäppchen aus ihrem Sortiment anbieten werden. Und Anbieter aus der ganzen Deutschschweiz werden ihre Waren im Rahmen der Brocante aufstellen. «Die Stände der beiden Angebote werden nicht separat gruppiert», sagte Ursi Schmucker, Verantwortliche im OK, an der gestrigen Pressekonferenz. «Es gibt ein buntes Gemisch.» Eben einen Märit. Erwartet werden 10000 oder gar noch mehr Besucher. Besonders attraktiv soll in diesem Jahr die Tombola ausfallen. «Dank der Grosszügigkeit der Detaillisten aus Langenthal können wir Preise anbieten, die eigentlich viel mehr wert sind als der Verkaufserlös aus der Tombola», sagte OK-Mitglied Rolf Geiser. Daniel Bader, Präsident der Stadtvereinigung, lobte vor allem die gute Zusammenarbeit mit der Stadt. Der Schnäpplimärit spielt sich vor allem im Strassenkreuz vor Choufhüsi und Restaurant Bären ab. Der Gemüsemarkt findet wie üblich statt. enlBrocante und Schnäpplimärit: Samstag, 28.August, 8 bis 17 Uhr, Langenthal. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch