Zum Hauptinhalt springen

130 Kinder im Schnee unterwegs

Thun130 Kinder beteiligten sich am Ski- und Snowboardkurs des freiwilligen Schulsports der Stadt Thun. Letzten Mittwoch wurde der Saisonkurs abgeschlossen.

Jeden Winter bot die Stadt Thun den Kindern im Programm des freiwilligen Schulsports die Möglichkeit, an neun Mittwochnachmittagen einen Ski- und Snowboardkurs zu besuchen. «Wir hatten insgesamt 130 Kinder, die jeden Mittwochnachmittag mit uns zum Skifahren oder Boarden kamen», erklärte Kursleiter Didi Waldspurger. «Dabei waren auch Anfänger, die zum ersten Mal auf den Skis oder dem Snowboard standen und die grosse Fortschritte machten.» Der Kurs setzte sich aus zwei Dritteln Skifahrern und einem Drittel Snowboardern zusammen. Die Kinder wurden an verschiedenen Standorten mit dem Car in Thun eingesammelt und anschliessend ans Wiriehorn gebracht. Dort wurden sie von den verschiedenen Gruppenleiter übernommen und in den eingeteilten Stärkeklassen unterrichtet. Zwischendurch gab es im Berghaus eine kleine Pause mit Ovomaltine. Nur dank dem finanziellen Engagement der Stadt Thun könnten Kinder in ihrer Freizeit zu günstigen Bedingungen Schneesport treiben. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch