Zum Hauptinhalt springen

3 Tore in 23 Sekunden

Mobiliar League Setzten sich zwei Equipen das Ziel, den Zuschauern zu demonstrieren, wie schnell sich im Unihockey das Blatt wenden kann, verliefe die Partie kaum spannender als der Vergleich zwischen Floorball Köniz und Waldkirch-St.Gallen. 24 Sekunden vor Schluss erzielte Roman Mittelholzer das 6:6, 18 Sekunden später brachte der Topskorer der Ostschweizer die Gäste in Führung. Worauf Köniz-Center Nino Wälti den Ball nach dem Bully vorwärtsdrosch und dabei Emanuel Antener bediente, dessen Vorlage von Philipp Wanner verwertet wurde – notabene eine Sekunde vor Ablauf der regulären Spielzeit. Verlängerung und Penaltyschiessen hatten weniger Dramatik zu bieten. Derweil die Könizer ihre drei Versuche verwerteten, behielt Goalie Thut gegen die St.Galler jeweils die Oberhand.mjs>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch