Zum Hauptinhalt springen

Aarebrücken ersetzen

UNTERseen/INTERlaken Die beiden Aarebrücken zwischen dem Interlakner Westbahnhof und dem Unterseer Räuberegge werden neu gebaut. Jetzt liegen die Pläne öffentlich auf.

Die Brücken, die der Unterseer Bahnhofstrasse über die Kleine und die Grosse Aare helfen, stellen die Hauptverbindung zwischen Unterseen und Interlaken dar, sichern als Streckenabschnitt der Kantonsstrasse Nr.221 aber auch die Erschliessung von Beatenberg und Habkern durch den öffentlichen Verkehr. Nun sollen die beiden Brücken – gebaut 1892 und unter verschiedenen Malen, zuletzt 1986, an die neuen Anforderungen angepasst – abgebrochen und neu gebaut werden (siehe auch Ausgabe vom 6.Mai). Während der Realisierungsphase – September/Oktober 2012 bis Ende August 2013 – wird die Bahnhofstrasse Unterseen für den motorisierten Individualverkehr gesperrt sein. Sie wird aber für den öffentlichen Verkehr (Postauto, Bus), für Polizei, Feuerwehr, Sanität, Velofahrer und Fussgänger immer (einspurig) passierbar sein. Noch bis zum 30.November legt die kantonale Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion die Pläne für den Brückenneubau in den Gemeindeverwaltungen Unterseen und Interlaken öffentlich auf. Ueli Flück>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch