Zum Hauptinhalt springen

AKW Gösgen

Das Atomkraftwerk Gösgen läuft seit 1979. Damals war es das erste Schweizer AKW der 1000-Megawatt-Klasse. Das AKW ist mehrmals modernisiert worden, sodass es heute über eine unbefristete Betriebsbewilligung verfügt. Die Jahresproduktion liegt bei 8 Milliarden Kilowattstunden Strom, das entspricht 15 Prozent des Bedarfs in der Schweiz. Betrieben wird das AKW von der Alpiq. Beteiligt sind unter anderem aber auch die Stadt Zürich und Energie Wasser Bern.baz>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch