Zum Hauptinhalt springen

AKW-Gegner planen grossdemo

Die AKW-Gegnerinnen und -Gegner haben gestern bekannt gegeben, wie ihr Protest in den kommenden Wochen aussehen soll. Das Camp abbauen wollen sie vorerst nicht. Dafür soll neu jeden Donnerstag eine Demonstration zu einem anderen Standort der «Atomlobby» durchgeführt werden. Erstmals wollen die Aktivisten am 5. Mai zum Bundesamt für Bevölkerungsschutz marschieren und dort die Frage deponieren, wie die Bevölkerung vor Mühleberg geschützt werde. Aktionen sind geplant anlässlich der BKW-Aktionärsversammlung am 13. Mai oder am 22. Mai, wenn in Beznau eine nationale Kundgebung gegen Atomstrom stattfindet. Über Pfingsten wollen die Aktivisten eine Grossdemo in Mühleberg durchführen.mm>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch