Zum Hauptinhalt springen

Alle Wohnungen sind vermietet

Heute und morgen findet im Martinzentrum die

Rund eineinhalb Jahre nach dem Spatenstich feiert die WIA Wohnen im Alter AG zusammen mit ihren Gästen die Eröffnung des Neubaus beim Thuner Martinzentrum. «Wir freuen uns, dass wir mit dem «komfortablen Wohnen» nun auch in einem zweiten Betrieb dem Bedürfnis nach weniger Pflege bei höherem Sicherheitsbedürfnis nachkommen können», so Thomas Stettler, Geschäftsführer der WIA Wohnen im Alter AG. Die Wohnform des komfortablen Wohnens eigne sich für Senioren und Seniorinnen, die ihren Alltag selbstständig gestalten und gleichzeitig gewisse Dienstleistungen wie beispielsweise eine Notrufanlage, eine warme Mahlzeit pro Tag, regelmässigen Reinigungsdienst in Anspruch nehmen möchten. Die Wohnungen böten eine seniorengerechte und private Infrastruktur mit einer Nasszone und einer Kochnische. Die Bewohnenden könnten ihre eigenen Möbel mitnehmen und ihr direktes Umfeld nach dem persönlichen Geschmack einrichten. Enormes Interesse «Das enorme Interesse an den neuen Mietwohnungen hat unsere Erwartungen übertroffen, bereits Mitte September waren alle Einheiten vergeben», so die Betriebsleiterin des Martinzentrums, Barbara Burkhalter. Dank der Weitsicht der früheren Stiftung Altersheime der Stadt Thun beim Bau des damaligen«Betagtenzentrums Martinstrasse» in den 80er-Jahren sei es möglich, rund zwanzig Jahre später die eingeplante Landreserve zu nutzen, um die ursprüngliche Vision eines kompletten Seniorenzentrums mit allen Wohnlösungen Wirklichkeit werden zu lassen. Sämtliche Wohnungen erfüllten das Label «Betreutes Wohnen» gemäss der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern. Die Pensionspreise bewegten sich somit innerhalb der Kostenobergrenze. Die WIA Wohnen im Alter AG ist die Betriebsgesellschaft der Stiftung Wohnen im Alter Thun. Die AG führt eigene Seniorenbetriebe in Thun und Umgebung. Dies sind der Falken im Bälliz, die Sonnmatt im Gwatt, das Martinzentrum, die Untere Mühle in Steffisburg und der Hohmadpark.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch