Zum Hauptinhalt springen

Alpkultur nominiert

lenk/bern Hat das Projekt Alpkultur an der Lenk heute Abend eine Chance, den schweizweit wichtigsten Tourismuspreis – den Milestone – zu ergattern? Das ist schwer einzuschätzen. Klar ist aber, dass dem nominierten Projekt heute Abend in Bern bei der Preisverleihung einige Sympathien vorauseilen. Denn die Idee hinter dem Projekt, den Touristen an der Lenk das Leben auf der Alp näherzubringen, hat etwas Bestechendes an sich. «Die Kinder sollen spielerisch an die Alpkultur herangeführt werden», sagt Eduardo Zwyssig, Geschäftsführer von Lenk-Simmental Tourismus.spSeite 13>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch