Zum Hauptinhalt springen

Anna Rossinelli eröffnet die Saison im AEK-Caffè

KulturBis im April finden im AEK-Caffè in Thun drei Veranstaltungen statt. Mit Anna Rossinelli, Gianni Spano und Viktor del Ponte sowie David Bröckelmann

Anna Rossinelli (Vocals) und ihre Mitmusiker Manuel Meisel (Gitarre) und Georg Dillier (Bass) eröffnen am 26.Januar die neue Konzertreihe im AEK-Caffè in Thun. Das Trio aus Basel befindet sich auf grosser Reise. Stets unterwegs zu sein, ist sich die Band gewohnt. Als Strassenmusiker mit dem Ziel, den grauen Stadtalltag bunter zu färben, lernten sie ganz Europa kennen. Auch ganz Europa lernte sie kennen: Am Eurovision Song Contest 2011 schaffte das Basler Trio in Düsseldorf mit dem Song «In Love for a While» den Sprung in die Finalshow. Jetzt stellt Anna Rossinelli ihr aktuelles Album «Bon Voyage» vor. Das Konzert in Thun ist der einzige Unplugged-Auftritt der aktuellen Tour von Anna Rossinelli. Mit Gianni Spano kommt am 15.März ein Berner Urgestein nach Thun; begleitet wird Spano von Viktor del Ponte. Für Gianni Spano sind Dylan, Lennon und Lanois wegweisend für seine Musik. Mit Viktor del Ponte am Bass ist Gianni Spano mit seinem Acoustic-Programm zu Gast. Ob fetzig oder ruhig, jeder Song ist ein Genuss. Der aus der Berner Rockszene kommende Spano spielt mit Musikern wie Polo Hofer, Hanery Amman, Span und vielen mehr. Er ist aus der Schweizer Musikszene nicht mehr wegzudenken. David Bröckelmann rundet die aktuelle Spielzeit im AEK-Caffè mit seinem Auftritt vom 27.April ab. Bröckelmann ist seit fünfzehn Jahren Schauspieler und spielte an verschiedenen Theatern im In- und Ausland. Er agiert bei Bedarf in der Satiresendung «Giacobbo/Müller» als Imitator diverser Promis. In Thun präsentiert er sein neues Programm «Ausser Plan». Das Saallicht geht aus, der Vorhang öffnet sich, doch der Künstler erscheint nicht. Ein Sonderfall. Alles ausser Kontrolle? Nein, nur ausser Plan, denn kurzerhand springt der Techniker und Hausmeister des Theaters ein und plaudert aus dem Nähkästchen. In seinem zweiten Soloprogramm zieht David Bröckelmann alle Register und wirft einen Blick hinter die Kulissen und zwischen die Details. pd/mazInfos zu genauen Spielzeiten, Preisen und Tickets gibts an allen Vorverkaufsstellen der AEK-Bank 1826 oder im Internet. www.aekcaffe.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch