Zum Hauptinhalt springen

Arbeit an Leitungen ist auf Kurs

ThunTrotz Schwierigkeiten mit dem Untergrund sollte die Erneuerung der Werkleitungen bis Ende Juli fertig sein.

In Thuns Innenstadt werden seit dem 26.April im Teilstück Guisankreisel bis Sternenplatz die Werkleitungen für Erdgas, Elektrizität und Wasser sowie die Kanalisation erneuert (wir berichteten). Mittlerweile ist die Hälfte der Bauzeit vorbei. Gemäss einer Medienmitteilung der Energie Thun AG kann der Terminplan nach heutigem Stand eingehalten und die Arbeiten können bis Ende Juli beendet werden. «Dies, obwohl unvorhergesehene Schwierigkeiten im Untergrund in den ersten Wochen Mehrarbeiten auslösten», wie in der Mitteilung steht. Bisher keine Unfälle Die Arbeiten an den Werkleitungen unterhalb der beiden Brücken wurden durch den für diese Jahreszeit tiefen Wasserstand der Aare begünstigt und konnten Ende letzter Woche abgeschlossen werden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Verkehrsführung und der Lichtsignalsteuerung läuft der Verkehr in der Innenstadt im Baustellenbereich nun praktisch reibungslos. Es sei nach wie vor empfehlenswert, den Baustellenbereich grossräumig zu umfahren. Dank der Unterstützung der Verkehrsdienste wie auch durch das meist rücksichtsvolle Verhalten der Verkehrsteilnehmenden kam es bislang auf der Baustelle zu keinen nennenswerten Unfällen.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch