Zum Hauptinhalt springen

Atomausstieg

«Stopp Atomstrom in der Stadt Langenthal» fordern die Grüne-Stadträtinnen Anna Aeberhard und Karin Rickli in einer Motion. Als Gründe führen sie vor allem das Restrisiko sowie das ungelöste Entsorgungsproblem ins Feld. Sie fordern die Stadt deshalb auf, «als gutes Beispiel voranzugehen» und bei den städtischen Liegenschaften und Anlagen so rasch als möglich eine Stromversorgung ohne Atomstrom anzustreben. Der Gemeinderat unterstützt den Vorstoss. Er beantragt dem Stadtrat, die Motion am 27.Juni anzunehmen.khl>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch