Zum Hauptinhalt springen

«Auf hohem Niveau»

MadiswilMit zwei Konzerten fanden das Oberaargauische Blasmusik- und das Oberaargauische Jugendmusikcamp 2011 ihren Abschluss. Die jungen Musiker boten ein erlesenes Programm.

Dicht gedrängt sassen die Besucherinnen und Besucher in der Madiswiler Linksmähderhalle und lauschten den Darbietungen der zwei Blasmusikorchester. Mit Konzerten am Freitag- und Samstagabend legten rund 80 jugendliche und jung gebliebene Musikerinnen und Musiker Zeugnis ihres Könnens ab. Während einer Woche hatten sie sich gemeinsam auf den krönenden Abschluss vorbereitet. Das Publikum bestand vor allem aus Angehörigen der Jugendlichen, daneben waren aber auch viele Blasmusikfans auszumachen, so zum Beispiel der Langenthaler Dirigent und Komponist Fritz Neukomm. Nach dem ersten Konzertteil, dem Auftritt des Jugendmusikcamp-Orchesters unter Dirigent Stefan Frei, zeigte er sich beeindruckt: «Obschon die instrumentale Besetzung nicht optimal war, wurde der Klang des Orchesters erstaunlich gut ausbalanciert.» Nach dem zweiten Teil lobte Neukomm: «Da wurde sehr sensibel musiziert, auf einem hohen Niveau.» Im rund 40-köpfigen Orchester unter Dirigent Marco Nussbaumer habe das ganze Instrumentarium eines sinfonischen Blasorchesters zusammengewirkt und reichhaltige, transparente Klangfarben erzeugt. Auch dem Publikum gefielen die Darbietungen. Mit lange anhaltendem Applaus erwirkte es mehrere Zugaben. Neukomm, vor 21 Jahren Mitbegründer des Blasmusikcamps, ist überzeugt, dass die Musikerinnen und Musiker wertvolle Erfahrungen gesammelt haben und den Schwung in ihre Musikvereine hinaustragen werden. Hans Käser>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch