Zum Hauptinhalt springen

Auryn und das Sextett

BlumensteinMit dem Winterkonzert beschliessen die

«Tu, was du willst!» Dieser lapidare Leitsatz ist in Michael Endes Roman «Die unendliche Geschichte» auf der Rückseite eines Amuletts zu lesen, das seinem Träger hilft, den Weg seiner Wünsche zu gehen. Das Auryn – so der Name des Amuletts – wurde 1981 zum Taufpaten für vier Musiker, die ihren Weg seither als Streichquartett gemeinsam gehen. Schon im darauf folgenden Jahr war das Auryn-Quartett beim renommierten ARD-Wettbewerb in München und beim internationalen Wettbewerb in Portsmouth erfolgreich. Der Terminkalender des Ensembles wird seit langem durch feste Partnerschaften mit grossen Konzert- und Festspielpodien strukturiert, etwa mit dem Wiener Musikverein, der Carnegie Hall in New York und dem Concertgebouw in Amsterdam. Dazu kommen Festivals in Luzern, Edinburg und Salzburg. Am Sonntag, 22.Januar, tritt das Auryn-Quartett nun gemeinsam mit dem Violinisten Christian Altenburger und dem Cellisten Patrick Demenga an den 4-Jahreszeiten-Konzerten auf. pd/hehWinterkonzert: Am Sonntag, 22.Januar, um 17 Uhr in der Kirche Blumenstein. Um 16 Uhr fährt der STI-Konzertbus vom Bahnhof Thun nach Blumenstein und nach dem Konzert zurück. Vorverkauf: Gemeinde Blumenstein, Tel. 033 3596060; www.kulturticket.ch.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch