Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer besticht nach Unfall verletzten Velofahrer

Bei einem Unfall am Montagnachmittag in Grenchen wurde ein Velofahrer verletzt. Zuvor hatte ihm ein Auto den Vortritt genommen. Der Autofahrer hielt an und drückte dem Radfahrer Geld in die Hand.

Der Velofahrer war kurz nach 17 Uhr auf der Kirchstrasse in südlicher Richtung unterwegs. Gleichzeitig soll ein vom Stadtzentrum Richtung Biel fahrender Automobilist bei der Kreuzung Solothurn-/ Bielstrasse dem Zweiradfahrer den Vortritt genommen haben. Mit einer Vollbremsung konnte der Velofahrer eine Kollision mit dem Auto vermeiden. Doch er stürzte und verletzte sich an der Schulter und an einem Handgelenk.

Nach dem Unfall hielt der Automobilist kurz an und erkundigte sich nach dem Befinden des Gestürzten. Dieser gab anfangs an nicht verletzt zu sein, worauf ihm der Automobilist ein Geldstück in die Hand drückte und ohne Namensangabe weiter fuhr.

Das gesuchte Auto hat eine silberfarbene Lackierung. Näheres ist nicht bekannt. Am Steuer sass ein ca. 60-jähriger Mann mit grauen gescheitelten Haaren. Er ist ca. 170 cm gross und trug einen grauen Mantel. Seine Mitfahrerin dürfte etwa gleich alt sein, hat braune Haare und ist ca. 165 cm gross.

Die Polizei sucht Zeugen: Telefon 032 654 39 69.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch