Autofahrer unterhalb des Oeschinensees nach Unfall verstorben

Kandersteg

Auf der Strasse vom Oeschinensee her Richtung Kandersteg verunfallte ein 66-jähriger Autofahrer schwer. Er verstarb noch während des Rega-Flugs ins Spital.

Der Unfall ereignete sich vor einer engen Linkskurve auf dem Oeschiweg zwischen dem Oeschinensee und Kandersteg.

Ein 66-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagnachmittag in der Gegend von Kandersteg von der Strasse abgekommen. Das Auto überschlug sich und blieb in steil abfallendem Gelände auf dem Dach liegen. Der Lenker erlag seinen schweren Verletzungen.

Der Selbstunfall ereignete sich kurz nach 16 Uhr, als der Autofahrer vom Oeschinensee her auf der Oeschistrasse Richtung Kandersteg unterwegs war, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Freitag mitteilten.

Aus noch ungeklärten Gründen kam das Fahrzeug vor einer engen Linkskurve von der Strasse ab und landete in einem steilen Waldstück. Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt.

Wanderer leisteten erste Hilfe. Der Verunglückte konnte aber erst durch Rettungsleute der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden.

Eine Crew der Rega versorgte den Mann vor Ort medizinisch und flog ihn dann ins Spital. Trotz der umgehend eingeleiteten Rettungsmassnahmen erlag der 66-Jährige seinen schweren Verletzungen noch während des Flugs. Der Mann war im Kanton Bern wohnhaft.

Die Kantonspolizei hat Ermittlungen zur Klärung der Umstände aufgenommen.

chh/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt