Zum Hauptinhalt springen

Bäume weg für Sicherheit

Um die Verkehrssicherheit auf der Schwandstrasse in Thierachern zu verbessern, werden im Giebelwald Bäume gefällt. Auf einer Tiefe von rund 30 Meter ab Strassenrand werden sie abgeholzt und die Waldfläche neu mit Kleinwuchs angelegt. Hauptverantwortliche dafür ist die Burgergemeinde Thierachern als Eigentümerin des Waldes. Dies teilt der Gemeinderat Thierachern mit. Am Rande sind aber auch weitere Eigentümer betroffen. So insbesondere auch die Gemeinde Thierachern, die eingangs Räbgässli ebenfalls ein kleines Waldstück besitzt. Dieses soll gemäss Ratsbeschluss ebenfalls in der gleichen Tiefe abgeholzt werden. «Es handelt sich bei diesen Fällarbeiten ausdrücklich nicht um eine Rodung, sondern einzig um eine Massnahme zur Verbesserung der Verkehrssicherheit», steht in der Mitteilung. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch