Zum Hauptinhalt springen

Bald ist Schluss mit Bauen in Thun-Süd

ThunEndspurt bei den Bauarbeiten am Zentrum Oberland und am Panorama-Center:

«Wir rechnen damit, dass alle Arbeiten bis im Herbst 2011 abgeschlossen sind.» Das sagte Anton Gäumann, Leiter Einkaufscenter und Immobilien der Migros Aare, Anfang Oktober 2010. Inzwischen ist fast ein Jahr ins Land gezogen – der Baustellenchef der beiden grossen Einkaufsmeilen Zentrum Oberland und Panorama-Center in Thuns Südwesten hat sich nicht verschätzt. Auf beiden Baustellen läuft der Endspurt. Es fehlen nur noch wenige Schritte bis zur Vollendung. Nicht mehr viel Baubetrieb Wer ins neue Zentrum Oberland einkaufen geht, merkt vom Bauen nicht mehr viel. Im zweiten Untergeschoss umkleidet eine Vorrichtung aus Holz und Stahl noch die Rolltreppe. Im ersten Obergeschoss, wo die Möbelabteilung Micasa ihr Geschäft betreibt, sind die Arbeiten an einem weiteren Rollband noch im Gang. Es wird an der Stelle installiert, wo früher eine Treppe war. Ihre Überreste sind noch gut sichtbar. Draussen, vor den zwei grossen Gebäuden, karren Bauarbeiter Beton. Der Vorplatz neben der Bushaltestelle wird neu geteert. Im Innern der Gebäude steht hier und dort ein Stapel Materialien, die noch in die Geschäfte gezügelt werden oder die Infrastruktur des Einkaufszentrums verstärken. Letzte Mieter richten sich ein Die meisten Mieter haben ihre Provisorien geräumt und die definitiven Ladeflächen bezogen. «Nicht alle sind schon eingerichtet», sagt Gäumann. Links neben der Dropa-Apotheke im zweiten UG, die den Laden bereits geöffnet hat, steht etwa ein leerer Betonraum, der mit einem Scheinwerfer ausgeleuchtet wird. Demnächst zieht dort eine Tchibo-Filiale ein. Nachdem alles am richtigen Ort ist, werden die provisorischen Flächen aufgelöst. Ab 1. September eröffnet im ersten OG ein neues Kinderparadies. Das Migros-Restaurant, das zuvor im Erdgeschoss untergebracht war, zügelt ebenfalls ins erste OG. Zeitplan eingehalten «Die Bauarbeiten schritten plangemäss voran», sagt Anton Gäumann. Der zeitliche Fahrplan geht somit auf: Das Panorama-Center neben der Arena Thun, für dessen Realisierung die HRS Real Estate AG als Unternehmerin verantwortlich zeichnet, ist bis auf einige Ausbauten, die die Mieter derzeit machen, fertig. «Im Zentrum Oberland schliessen wir die Arbeiten am 30.September ab», fügt Gäumann an. Im Panorama-Center sei der Ablauf des Baus etwas einfacher gewesen, «da wir im Gegensatz zum Zentrum Oberland dort keinen laufenden Betrieb hatten». Die Kosten bewegen sich laut Anton Gäumann bei beiden Grossprojekten im Rahmen des Budgets. Das Panorama-Center kostet total 170 , das Zentrum Oberland 90 Millionen Franken. Noch keine Lösung wurde für das Bauernhaus auf dem Siegenthaler-Gut gefunden: Die Migros Aare denkt immer noch über Konzepte für eine sinnvolle Nutzung nach.Dino Dal Farra >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch