Zum Hauptinhalt springen

Bald weniger «Puff» am Weltcup?

LauberhornrennenFür die Weltcuprennen vom 13. bis 15.Januar 2012 hat das OK die Eintritte neu geregelt. Dank Kombitickets für Fussgänger und neuer Doppelspur soll der Andrang rascher bewältigt werden können.

«Die Jungfrau-Skiregion mit den Jungfraubahnen und das OK Lauberhornrennen schaffen für die Zuschauer der kommenden Lauberhornrennen einen Mehrwert im Bereich Bahndienstleistung», verspricht der Verein Internationale Lauberhornrennen in einer Medienmitteilung. Durch die neue Doppelspur der Wengernalpbahn zwischen Wengen und Allmend würden an den Renntagen mehr Züge verkehren können. Der Grund: Es ergeben sich neue Möglichkeiten, um die Züge zu kreuzen. «Die Abfahrtszeiten können besser eingehalten werden, und es ist mit weniger Verspätungen zu rechnen», schreibt der Verein. Auch bei den Tickets ändert sich für 2012 einiges. Bisher erhielten Fussgänger aufs Bahnbillett ab den Bahnhöfen der Jungfrauregion 50 Prozent Ermässigung. Neu ist in der Eintrittskarte zu den Rennen die Bahnanreise ab Interlaken Ost via Lauterbrunnen nach Wengen, Wengernalp und Kleine Scheidegg sowie über Grindelwald via Kleine Scheidegg inbegriffen. Die Fussgänger können mit der neuen Eintrittskarte auch die Sesselbahn Innerwengen benützen. Die Preise für ein Erwachsenenticket bewegen sich zwischen 55 und 80 Franken – je nach Renntag. Inhabern eines Halbtax- oder Generalabonnements wird eine entsprechende Reduktion gewährt. Änderungen bei Sportpässen Änderungen gibt es auch für Wintersportler: Bisher war der Eintritt zu den Rennen mit einem Sportpass ab 2 Tagen inbegriffen. Neu gilt der freie Eintritt erst ab einem 3-Tages-Pass. Inhaber eines 1- oder 2-Tages-Sportpasses benötigen neu zusätzlich eine Eintrittskarte zu den Lauberhornrennen. Im Besitze dieser Zusatzkarte erhält der Wintersportgast Zutritt zur Super-Kombination und zur Abfahrt an den entsprechenden Renntagen. Die Preise für Erwachsene bewegen sich je nach Anzahl Tagen und Rennen zwischen 95 und 175 Franken. Natascha in Wengen Am Freitag findet wie gewohnt die Super-Kombination statt, am Samstag die Abfahrt und am Sonntag der Slalom. Zum Rahmenprogramm teilt der Veranstalter Folgendes mit: «Für die Taufe ihres neuen Albums ‹Glücksbringer› hat die Berner Sängerin Natascha Wengen und unser Weltcupdörfli ausgewählt.» Sie werde bei dieser Gelegenheit vor der Auslosung der Lauberhornabfahrt auch ihre Single ‹Startklar› präsentieren. Offiziell eröffnet werden die 82.Internationalen Lauberhornrennen am Donnerstag, 12.Januar, um 17.15 Uhr im Weltcupdörfli in Wengen. Wer als Volontär am Renen teilhaben möchte, kann sich ab 15.Oktober über die Lauberhorn-Website melden.bst/pdwww.lauberhorn.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch