Bank Brienz Oberhasli weiter sicher unterwegs

Brienz

2018 verzeichnete die Bank Brienz Oberhasli ein gutes Geschäftsergebnis. Der Jahresgewinn wird auf Vorjahresniveau mit 400'000 Franken ausgewiesen.

<b>Das Gebäude</b> der Bank Brienz Oberhasli in Brienz.

Das Gebäude der Bank Brienz Oberhasli in Brienz.

(Bild: PD)

«Wir haben mit einer Zunahme des Eigenkapitals um 2,8 Prozent auf über 44 Millionen Franken das gesunde Wachstum fortsetzen können», gab Gerold Baumgartner, Leiter der Bank Brienz Oberhasli (BBO), an der Pressekonferenz bekannt.

Der Zuwachs an Kunden und Aktionären lässt sich aus dem Geschäftsbericht ablesen. Baumgartner wertet dies als Beweis für das Vertrauen der Region in ihr Geldins­titut.

Die Einlagen der Kunden stiegen im vergangenen Jahr um 2,7 Prozent auf 447 Millionen Franken. Die Ausleihungen überstiegen mit plus 2,8 Prozent respektive 501 Millionen erstmals die magische Grenze von einer halben Milliarde Franken.

Auch das Eigenkapital erhöhte sich um 2,8 Prozent auf 44 Millionen Franken. Als Sicherheit und Stärkung der Substanz bezeichnete Baumgartner die um 4,6 Prozent gestiegenen Rückstellungen von 11,1 Millionen und die um 6,1 Prozent höheren Reserven für Bankrisiken in Höhe von 19,5 Millionen Franken.

Zinsengeschäft weiterhin unter Druck

Das Zinsengeschäft ist der tragende Pfeiler der BBO. Dank Anpassungen bei den Konditionen konnte die Bank den Brutto-Zinserfolg mit 6,5 Millionen Franken auf Vorjahresniveau halten.

Dafür resultierte aus dem schlechten Börsenjahr 2018 beim Handelsgeschäft nur ein minimaler Erfolg von 15'000 Franken. Als Geschäftserfolg blieben unter dem Strich 1,9 Millionen Franken, was dem Vorjahresergebnis entspricht.

Mit dem Kundenwachstum stieg auch die Zahl der Aktionärinnen und Aktionäre auf über 3000. «Dies betrachten wir als Wertschätzung unserer seriösen Arbeit», bestätigte Thomas Mäder, Leiter Dienste bei der BBO, die Feststel­lung von Bankleiter Baumgartner.

Die Aktionäre dürfen sich freuen: Die Bankleitung beantragt eine unveränderte Dividende von 12 Prozent. Die Generalversammlung wird am 23. März 2019 in der Sporthalle Brienz statt­finden.

Bauprojekt Tracht liegt zur Genehmigung vor

Für die bankeigene Liegenschaft Tracht im Zentrum von Brienz wurden imletzten Jahr die Unterlagen für die Baubewilligung eingereicht. «Wir haben den Zeitaufwand für die komplexenGenehmigungsverfahren durch die zahlreichen Amtsstellen etwas unterschätzt», erklärte Mäder auf Anfrage.

«Wir sind aber zuversichtlich, dass alle Vorgaben eingehalten werden können und das Bauvorhaben bald starten kann.» Geplant sind 14 Wohneinheiten und 3 Dienstleistungseinheiten im Erdgeschoss und im ersten Stock.

Um den Aufwand für Kleinbanken im regulatorischen Umfeld zu reduzieren, hat die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht ein Projekt gestartet, an dem die BBO zusammen mit 67 andern Geldinstituten teilnahm.

«Wir konnten alle Vorgaben erfüllen und unseren Aufwand für die zahlreichen Berichte und Kennzahlen senken», gab Mäder zufrieden bekannt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt