Zum Hauptinhalt springen

Beide Sieger souverän

lenkKarin Jaun und Adrian Lehmann waren die Tagessieger beim Berglauf Lenk–

Bei bestem Herbstwetter wurde am Sonntagmorgen zur 29.Austragung des Berglaufs von Lenk auf die Iffigenalp gestartet. Bereits nach 2,5 Kilometern erfolgte der erste Höhepunkt der anspruchsvollen Strecke. Beim Rieder-Parkett-Sprint wurden die besten Sprinter auserkoren. Die späteren Tagessieger Adrian Lehmann aus Langenthal und Karin Jaun aus Därligen waren von Beginn weg super in Form und entschieden diese Wertung für sich. Die 106 gestarteten Läuferinnen und Läufer zeigten sehr gute Leistungen und wurden auf der Strecke entlang des Iffigenfalls von den Zuschauern tatkräftig unterstützt. Neue Kategorie ZweierteamsZum ersten Mal gab es dieses Jahr die Möglichkeit, den Lauf als Zweierteam zu absolvieren. Gewonnen wurde das Couple-Rennen, an dem nur vier Teams teilnahmen, vom Laufteam Niesen mit Sandro Genna und Martin Wenger. Grösser war das Teilnehmerfeld bei den Nordic Walkern. Hier wurde die Strecke am schnellsten von Martin Marti aus Gsteig absolviert. Die Plätze zwei und drei belegten Eva Lehmann aus Langenthal und Béatrice Bucher aus Lenk. Am Nachmittag ging es dann auch für die Kinder los. Je nach Alter wurden eine oder mehrere Runden à 1,2 Kilometer zurückgelegt. Die Kleinsten liefen 600 Meter. Jüngste Teilnehmerin war Seraina Bach mit Jahrgang 2008. pdRanglistenauszug auf Seite 24.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch