Zum Hauptinhalt springen

Beide werden verkauft

Die seit Ende Schuljahr 2009/ 2010 nicht mehr benutzten Schulhäuser Boden und Pöschenried werden verkauft. Die Verkehrswertschatzung ergaben Werte von 890000 Franken für das Schulhaus Boden, beziehungsweise 490000 Franken für das Schulhaus Pöschenried. Der Gemeinderat Lenk will mit den Einnahmen auch laufende Projekte und Geschäfte finanzieren und ohne Steuererhöhung auskommen. In der Finanzplanung 2011-2015 wurde für die beiden Liegenschaften Erlöse von 800000 respektive 400000 Franken einberechnet. Der Antrag des Gemeinderates, die beiden Schulhäuser zu den erwähnten Preisen (Minimalerlös) zu verkaufen, wurde einstimmig angenommen.sf>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch