Zum Hauptinhalt springen

Bern trifft Amsterdam

Hochkarätiges für Klassikliebhaber: Am Sonntag beginnt die 7.Rüttihubeliade in Walkringen.

Erneut hat das Emmentaler Festival unter der Leitung des Niederländers Karel Boeschoten eine Reihe von Klassik-Perlen zu bieten. Junge, noch kaum bekannte Preisträger sind ebenso dabei wie arrivierte Künstler aus der Region, darunter Thomas Demenga (Cello), Thomas Füri (Violine), Vital Julian Frey (Cembalo) und Ursula Füri-Bernhard (Sopran). Letztere bestreitet das Auftaktkonzert am Sonntag mit einem Potpourri aus Opernarien bekannter Komponisten. Das Familienkonzert wartet derweil mit tierischen Klängen von Alan Ridout («Ferdinand der Stier»), Sergeij Prokowjew («Peter und der Wolf») und Karel Boeschoten («Oom Jo der Hamster») auf. Am Ende des fünftägigen Festivals wird ein Bogen zwischen Bern und Amsterdam gespannt. Zu hören sind klassische Kompositionen, Chansons und Texte von Vertretern beider Städte, darunter Jürg Wyttenbach, Johnny Jordaan, Louis Davids, Chantemoiselle und Mani Matter. mei7. Rüttihubeliade:26. bis 30.12. im Rüttihubelbad, Walkringen. Detailprogramm und weitere Infos: www.ruettihubelbad.ch. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch