Zum Hauptinhalt springen

220 Fahrzeuge auf A6 kontrolliert

Die Berner Kantonspolizei führte in der Nacht vom Freitag auf Samstag Kontrollen entlang der A6 durch. Von 220 kontrollierten Fahrern bekamen zwölf eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkohol- oder Drogeneinfluss.

Bei zwölf von 220 kontrollierten Fahrenden fielen Alkohol oder Drogentests positiv aus.
Bei zwölf von 220 kontrollierten Fahrenden fielen Alkohol oder Drogentests positiv aus.
Keystone

Die Berner Kantonspolizei führe in der Nacht vom 18. auf den 19. November entlang der Autobahn A6 Kontrollen durch. Zwischen Schönbühl und Lyss wurden total 220 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei wurden insgesamt zwölf Fahrzeuglenkende in nicht fahrfähigem Zustand festgestellt.

Acht Personen lenkten ein Fahrzeug in angetrunkenem Zustand. Bei vier weiteren Personen fiel ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv aus. Fünf Autofahrern wurde der Führerausweis zu Handen der Administrativbehörde abgenommen. Sieben Lenker mussten ihren Ausweis vorübergehend abgeben. Eine weitere Person wird wegen Nichtumtauschens eines ausländischen Führerausweises angezeigt. Fünf Personen bekamen zudem eine Geldstrafe.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch