Zum Hauptinhalt springen

2468 Personen wollen die Sanierung des Mubeeri-Bads

2468 Unterschriften hat eine Gruppe Architekten, Künstler und Heimatschützer für den Erhalt des Mubeeri-Bads in Bern gesammelt. Die Unterschriften wurden heute Dienstag an den Stadtschreiber übergeben.

Petitionsübergabe für das Mubeeri Hallenbad in Bern. Marc Wehrlin (Denkmalschutz), Gisela Vollmer (SP Bern) und Stadtschreiber Jürg Wichtermann (von links).
Petitionsübergabe für das Mubeeri Hallenbad in Bern. Marc Wehrlin (Denkmalschutz), Gisela Vollmer (SP Bern) und Stadtschreiber Jürg Wichtermann (von links).
Susanne Keller

Ein deutliches Versprechen gaben die Petitionäre dem Stadtschreiber mit auf den Weg. «Wir werden dranbleiben», betonten Verena Berger, Gisela Vollmer und Marc Wehrlin, als sie heute Dienstag vor dem Mubeeri 2468 Unterschriften an Stadtschreiber Jürg Wichtermann übergaben. Für die Petitionäre ist der Fall klar: Das Mubeeri muss bleiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.