2500 Besucher am Festival «Cantars Prélude»

Bern

Am Samstag stand die Berner Dreifaltigkeitskirche am Festival «Cantars Prélude» ganz im Zeichen der Kirchenmusik.

22 Chöre aus dem Kanton Bern nahmen am Festival teil.

22 Chöre aus dem Kanton Bern nahmen am Festival teil.

(Bild: zvg)

Am Samstag verwandelte sich die Berner Dreifaltigkeitskirche in ein Zentrum der Kirchenmusik. Insgesamt um 2’500 Besucherinnen und Besucher hörten von Mittag bis Mitternacht 22 Chöre aus dem Kanton Bern am Festival «Cantars Prélude». Es wirkten 700 Musizierende, Helferinnen und Helfer mit.

Psalmen der frankophonen Kirchenchöre aus Bern eröffneten vor Pop- und Gospelsongs samt Rockband das Kirchenklangfest «Cantars». An durchgehend gut besuchten Konzerten in der katholischen Dreifaltigkeits-Basilika trafen während zwölf Stunden verschiedene Sprachen, Kulturen, Zeiten und Generationen zusammen. Klassische oder experimentierfreudige Kirchenchöre traten ebenso auf wie Migrationschöre der Region.

«Unsere Erwartungen wurden übertroffen», sagte Dominik Nanzer vom Organisationskomitee. Der Kirchenmusiker und Mitinitiant des Festivals freute sich sowohl über die Qualität der musikalischen Darbietungen wie auch die grossen Besucherzahlen. Jedes der 16 Konzerte besuchten zwischen 80 und 260 Personen.

red/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt