Zum Hauptinhalt springen

4 Unfälle bei Bern sorgen für Stau auf der A1

Aufgrund mehrerer Unfälle staute sich am Dienstagabend die Autobahn A1 von Bern nach Kirchberg. Es musste mit einem Zeitverlust von 45 Minuten gerechnet werden.

Gleich vier Unfälle bereiteten den Autofahrern in der Region Bern am Dienstagabend Sorgen. Auf der A1 ab Bern in Richtung Zürich war zeitweise mit einem Zeitverlust von bis zu 45 Minuten zu rechnen, wie ein Sprecher des Verkehrsinformationsdienstes Viasuisse auf Anfrage von Redaktion Tamedia sagte.

Es sei zu mehreren Auffahrunfällen unter anderem beim Wankdorf und auf der Höhe Jegenstorf gekommen, so der Sprecher. Der linke Fahrstreifen sei teils blockiert gewesen. Durch den starken Feierabendverkehr staute sich die gesamte Strecke zwischen Bern und Kirchberg.

Ein weiterer Unfall hatte sich in der Gegenrichtung auf der Höhe Autobahndreieck Wankdorf in Richtung Bern-Neufeld ereignet. Dort war jedoch bloss eine leichte Verkehrseinschränkung zu erwarten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch