Zum Hauptinhalt springen

42-Jähriger prallt mit Auto in Elektrokasten

Bei einem Selbstunfall auf der A1 bei Subingen hat sich am Sonntagmorgen ein 42-jähriger Autolenker verletzt.

Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab.
Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab.
Polizei Kanton Solothurn
Es prallte anschliessend gegen einen Elektrokasten.
Es prallte anschliessend gegen einen Elektrokasten.
Polizei Kanton Solothurn
Am Unfallort standen unter anderem Ambulanz und Feuerwehr im Einsatz.
Am Unfallort standen unter anderem Ambulanz und Feuerwehr im Einsatz.
Polizei Kanton Solothurn
1 / 3

Auf der Autobahn A1 bei Subingen hat sich am Sonntagmorgen ein 42-jähriger Autofahrer bei einem Selbstunfall verletzt. Dies teilte die Kantonspolizei Solothurn am Sonntagmorgen mit.

Der Mann war um halb neun Uhr auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich unterwegs, als er auf dem Gemeindegebiet von Subingen aus unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. In der Folge kam er rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Pannenstreifen und prallte in die Leiteinrichtung.

Dort hob es das Auto ab, worauf es den Wildschutzzaun durchbrach und schliesslich in eine Notrufsäule und einen Elektrokasten prallte. Der leicht- bis mittelschwer verletzte Autofahrer musste durch Angehörige der Feuerwehr aus dem Unfallfahrzeug geborgen werden, bevor er mit einer Ambulanz in ein Spital eingewiesen wurde.

Nebst der Polizei standen eine Ambulanz, Angehörige der Feuerwehr Zuchwil, ein Abschleppunternehmen und Mitarbeitende der Firma NSNW (Nationalstrassen Nordwestschweiz) im Einsatz. Zur Klärung des Unfallhergangs sucht die Polizei Zeugen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch