Zum Hauptinhalt springen

Zwei Unfälle und 9 km Stau

Auf der A1 zwischen der Raststätte Grauholz und Kirchberg staut der Verkehr wegen zwei Unfällen über 9 Kilometer. Sechs Fahrzeuge waren in die beiden Unfälle involviert, fünf mussten abgeschleppt werden.

Am Donnerstag Morgen ereigneten sich fast zeitgleich kurz nach sieben Uhr zwei Unfälle auf der A1 zwischen Schönbühl und Kirchberg. In eine Unfallsituation waren vier Autos involviert, in die andere lediglich zwei. Verletzt wurde gemäss derzeitigem Kenntnisstand niemand, es entstand jedoch ein groser Sachschaden: von sechs Autos waren fünf nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden.

Der Überholstreifen musste an beiden Unfallorten über einen längeren Zeitraum hinweg gesperrt werden. Infolgedessen kam es auf der A1 zwischen der Raststätte Grauholz und Kirchberg, Fahrrichtung Zürich, zu einem Stau, der sich ungefähr über 9 Kilometer erstreckte, wie der TCS auf seiner Homepage mitteilte. Es war mit etwa einer Stunde Verspätung zu rechnen.

Gegen 08:45 waren die Aufräumarbeiten beendet und alle Fahrzeuge abgeschleppt, so dass die Überholspur wieder geöffnet werden konnte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch