Laupen will eine Lücke schliessen 

Für die Überbauung der Stadtmatte liegen Pläne auf. Mehr...

Grüne wollen Tempo 30

Kehrsatz Die Grünen fordern auch auf den Kantonsstrassen in Kehrsatz eine Verkehrsberuhigung. Mehr...

Jetzt wird Erich Hess auch noch Wirt

Bern Stadt-, Gross- und Nationalrat Erich Hess wird Pächter des Restaurants Kleefeld – eingesetzt von Kollege Thomas Fuchs. Mehr...

Die letzte Inszenierung bleibt Märki verwehrt

Konzert Theater Bern Stephan Märki darf «Tristan und Isolde» nicht inszenieren. Damit werden 200'000 Franken in den Sand gesetzt. Mehr...

VIDEO

Das Theater hat nun auch eine Beiz

Bern Am Freitag eröffnet die Vierte Wand. Das Lokal hinter dem Kornhaus soll zum Szenetreff werden. Mehr...

Fanmärsche kosteten 700'000 Franken

Bern Die Erlaubnis für Gäste- und Heimfans, vor dem Cupfinal zum Stadion zu marschieren, hat ihren Preis: Beim Cupfinal betrugen die Polizeikosten 700'000 Franken. Deutlich günstiger war die YB-Meisterfeier. Mehr...

Wahl in Moutier trotz Beschwerde möglich

Moutier Die Stadtpräsidentenwahl in Moutier kann am kommenden Wochenende durchgeführt werden. Regierungsstatthalterin Niederhauser hat der Beschwerde die aufschiebende Wirkung entzogen. Mehr...

Schwarmfinanzierung für die Bienen

Köniz Crowdfunding breitet sich immer weiter aus. Der Imker Jonas Hofmann aus Herzwil sucht auf diese Weise nach finanzieller Unterstützung für sein neues Bienenhaus. Mehr...

Gemeinderat befürwortet Bodycams bei Polizisten

Bern Dass Polizisten künftig bei heiklen Einsätzen mit Bodycams filmen dürfen, findet der Berner Gemeinderat sinnvoll. Intensiv lobbyieren beim Kanton will die Stadt trotzdem nicht. Mehr...

Gartenanlage des Erlacherhofs soll nicht generell geöffnet werden

Bern Die Gartenanlage des Erlacherhofs soll nicht ganzjährig für die Bevölkerung geöffnet werden. Praktische und finanzielle Gründe sprächen dagegen, sagt der Gemeinderat. Mehr...

Velofahrern stinken die Pferdeäpfel

Bern Beim Nationalen Pferdezentrum in Bern sind die Strassen mit Pferdemist übersät. Zuständig fühlt sich niemand. Mehr...

«Man muss sich viel besser organisieren»

Wichtrach Mit der Geburt ihrer Tochter hat Barbara Seewer ihr Pensum reduziert. Ihre Kaderstelle konnte sie dennoch behalten. Mehr...

Neuer Anlauf im «Durstigen Bruder»

Utzigen Der traditionelle Gasthof hat turbulente Zeiten hinter sich. Nun ist er wieder geöffnet. Das Ehepaar Igballe und Sadik Bajrami führen das Restaurant.  Mehr...

Der Könner mit Fäustel und Knüpfel

Stadt Bern Manche Junge brauchen zwei Anläufe, bis sie den richtigen Beruf gefunden haben. So erging es auch Michael Egli. Zuerst entschied er sich für eine Lehre als Gärtner, nun ist er Steinmetz. Mehr...

Das Echo der Berner Gemütlichkeit

Das «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis» von Radio SRF wird 40-jährig. Redaktionsleiter Peter Brandenberger erklärt, warum es manchmal fast braver daherkommt als der Kanton Bern. Mehr...

Schwierige Suche nach einem Post-Partner

Bern Die Post erwägt, die Filiale im Mattequartier zu schliessen – und sucht Ersatz. Mehr...

Mann bei Schlägerei vor dem Gaskessel verletzt

Biel In der Nacht auf Sonntag ist in Biel ein Mann verletzt aufgefunden worden. Er musste ins Spital gebracht werden. Zuvor war es offenbar zu einer Auseinandersetzung vor dem Gaskessel gekommen. Mehr...

Auffahrkollision mit sechs Autos

Niederbipp (BE) Gestern kam es bei Niederbipp (BE) zu einer Auffahrkollision. Eine Person wurde dabei verletzt. Mehr...

Zahlreiche Bussen und Anzeigen nach Polizeikontrolle

Bern Die Kantonspolizei Bern hat am Samstagabend und in der Nacht auf Sonntag in Bern an mehreren Stellen gezielte Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Total wurden 15 Anzeigen und 66 Bussen ausgestellt. Mehr...

«Sternenkinder bekommen einen Platz»

Konolfingen Am Samstag wird in Konolfingen ein Grabfeld für Sternenkinder eingeweiht. Anna Margareta Neff ist Leiterin der Fachstelle Kindsverlust. Im Interview erzählt sie, warum ein solcher Ort wichtig ist. Mehr...

Region

Muss der Religionsunterricht ausgebaut werden?

Ja

 
29.8%

Nein

 
70.2%

1036 Stimmen

Marktplatz

Immobilien

Giraffen zieren die Stadt Bern. Sollen die Graffiti bleiben?

Ja

 
28.9%

Nein

 
71.1%

409 Stimmen