Zum Hauptinhalt springen

Ab nächstem Sonntag rollen die Rikschas

Am kommenden autofreien Sonntag in Bern treten die Rikscha-Fahrer wieder in die Pedale: Nach einem Bürokratiemarathon hat das Bundesamt für Strassen die Regeln gelockert.

Bald sind die Rikschas wieder auf Berns Strassen unterwegs. Dann dürfen die Betreiber Bernhard Wyss, Geschäftsführerin Chantal Monnier und Pascal Nydegger (von links) wieder in die Pedalen treten.
Bald sind die Rikschas wieder auf Berns Strassen unterwegs. Dann dürfen die Betreiber Bernhard Wyss, Geschäftsführerin Chantal Monnier und Pascal Nydegger (von links) wieder in die Pedalen treten.
Susanne Keller

Noch stehen die Rikschas in einer Velogarage auf der Schanzenstrasse. Doch das Grounding ist bald vorbei: «Am autofreien Sonntag fahren wir Passanten vom Hirschengraben zum Eigerplatz», freut sich Geschäftsführerin Chantal Monnier. Diese Entwicklung verdanke sie primär dem Einsatz von Bundesrätin Doris Leuthard, die beim Bundesamt für Strassen Astra Druck machte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.