Zum Hauptinhalt springen

Abfuhr statt Slalom-Abfahrt

Die Idee eines Skirennens am Rosengartenhang bleibt ein Traum. Denn eine Mehrheit im Stadtrat will in Bern keine Veranstaltungen auf Kunstschnee.

Wird sich kaum wiederholen: Weltcupsiegerin Corinne Schmidhauser kurvt im Februar dieses Jahres den Rosengartenhang hinunter.
Wird sich kaum wiederholen: Weltcupsiegerin Corinne Schmidhauser kurvt im Februar dieses Jahres den Rosengartenhang hinunter.
Christian Pfander

Trotz des einsetzenden Schneefalls erteilten die Mitglieder des Stadtrats einem Skirennen am Rosengartenhang eine Abfuhr. Die Mehrheit forderte den Gemeinderat auf, «unmissverständlich festzuhalten, dass er Gesuche für Veranstaltungen auf Kunstschnee nicht bewillige». So lautete der Wortlaut eines entsprechenden Postulats von Luzius Theiler (GPB). Er wehrte sich damit gegen einen Kurzslalom auf Skiern, vom Rosengarten zum Klösterlistutz runter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.