Zum Hauptinhalt springen

Achtung, fertig – Schlöfle!

Am Mittwochnachmittag wurde die Kunsteisbahn auf dem Berner Bundesplatz eröffnet. Zahlreiche Schlöflerinnen und Schlöfler drehten ihre Runden auf dem Eis.

Gross und Klein «uf de Schlöf»: Zahlreiche Schlittschuhläufer kamen zur Eröffnung der Kunsteisbahn auf dem Bundesplatz.

Am Mittwochnachmittag fiel der Startschuss zur Saison 2016/2017 der Eisbahn auf dem Bundesplatz. Zahlreiche Schlittschuhbegeisterte drehten bereits kurz nach der Eröffnung ihre Runden und trotzten der Kälte.

Eine ganze Schulklasse flitzte auf dem Eis herum, während viele kleine Kinder zum ersten Mal auf den «Schlöf» standen und regelmässig auf dem Hosenboden landeten. «Die Ambiance hier neben dem Bundeshaus ist einfach einmalig», befand ein älterer Herr im Vorbeifahren.

40'000 Besucher erwartet

Trotz dem Umbau der Nationalbank gleich nebenan können die Organisatoren wieder die gleiche Infrastruktur wie in früheren Jahren – also eine 600 Quadratmeter grosse Eisfläche und das Eisbahnbeizli – zur Verfügung stellen.

Die Betreiber der Eisbahn erwarten in den kommenden zwei Monaten gegen 40'000 Besucher. «Wir hoffen darauf, dass es in den Bergen nur wenig Schnee hat und dass das Wetter hier unten schön ist», meint Theo Bertschi, einer der Organisatoren, mit einem Augenzwinkern.

Bis am 19. Februar ist die Eisfläche täglich von 11 Uhr bis um 22 Uhr geöffnet. Ab dem 8. Januar finden ausserdem jeden Sonntagabend Konzerte statt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch